pdf icon Bewertung der Trockenmasseverluste bei der Silageherstellung
Landwirte können die Kosten ihrer Silageproduktion wesentlich verringern und in der Folge ihren Gewinn steigern, wenn sie wissen, wo und wie es im Betrieb zu Trockenmasseverlusten kommt und wie man diese reduzieren kann. Dies ist eine Anleitung für eine praktische und betriebsspezifische Bewertung der Trockenmasseverluste und wie Landwirte solche Verluste im Betrieb während des gesamten Silageherstellungsprozesses messen und reduzieren können.
English  (3 MB PDF)   German  (2 MB PDF)  
pdf icon Schutz von Ballensilage vor Drahtwürmer
Die richtige Aufbewahrung von Silageballen ist entscheidend, um die Qualität und den Nährwert des Futters in den Ballen zu bewahren. Durch den sachgerechten Umgang und die richtige Lagerung der Ballen werden Schäden verhindert, die durch Vögel, Nagetiere oder sogar Grasstoppeln hervorgerufen werden. Es besteht zudem eine weitere potenzielle Gefahr für Ballensilage, die bisher meist übersehen wurde: Schäden durch Drahtwürmer. Diese Anleitung enthält Tipps zur optimalen Lagerung und damit zum Schutz Ihrer Großballen.
English  (217 KB PDF)   German  (2 MB PDF)   Polish  (2 MB PDF)  
pdf icon 11 Anleitungstipps für die erfolgreiche Herstellung von Ballensilage
Anleitungstipps zu folgen kann helfen, die Silageproduktion zu optimieren, den hohen Nährgehalt der Futterpflanzen aufrecht zu erhalten und die Hygiene sicher zu stellen. Diese kurze Anleitung geht auf die wichtigsten Aspekte ein, die bei der Herstellung von Silage zu beachten sind.
English  (177 KB PDF)   Polish  (200 KB PDF)  
pdf icon Schnittzeitpunkt und Höhe – den Ertrag pro Jahr maximieren
Für die Herstellung qualitativ und quantitativ optimaler Ballensilage muss der Schnittzeitpunkt in Abhängigkeit von der Pflanzenentwicklung gewählt werden, während die Bodenbedingungen die Schnitthöhe bestimmen. Diese Anleitung liefert praktische Tipps zum idealen Schnittzeitpunkt und zur idealen Schnitthöhe, um den Ertrag pro Jahr zu maximieren.
English  (273 KB PDF)   Polish  (231 KB PDF)  
pdf icon Anwelken und Schätzung des Trockenmassegehaltes von Grassilage
Die erfolgreiche Silageproduktion erfordert schnelles Anwelken, um einen optimalen Trockenmasse (TM)-Gehalt zu erzielen. Dies verbessert die Silierprozesse und reduziert den Abbau von Proteinensowie die Menge der Gärsäfte. Diese Anleitung liefert Richtlinien für die Schätzung des TM-Gehaltes und die nötige Anwelkzeit in Relation zur Grashöhe und den Witterungsbedingungen.
English  (208 KB PDF)   Polish  (195 KB PDF)  
pdf icon Das Optimum aus der Ballensilage heraus holen
Durch Beachtung einiger einfacher Regeln könnten Landwirte Verluste reduzieren und den Nährstoffgehalt jedes Silageballens erhöhen. Diese praktische Anleitung betrachtet Faktoren wie Folientyp und Breite, Anzahl der Folienlagen und Lagerungs- und Handhabungstechniken. Ein Großteil der Ratschläge basiert auf unabhängiger Forschung.
English  (613 KB PDF)   French  (155 KB PDF)   German  (132 KB PDF)   Polish  (170 KB PDF)  
pdf icon Wirksames, luftdichtes Wickeln von Ballen
Um beim Wickeln von Ballen optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen zwei Hauptfaktoren berücksichtigt werden: die Struktur und Dichte der Ballen und die Wirksamkeit des luftdichten Verschlusses. Diese Anleitung gibt Tipps zur Anzahl der benötigten Folienlagen in den unterschiedlichen Breiten pro Ballen, um eine wirksame, luftdichte Sperre zu erhalten.
English  (163 KB PDF)   Polish  (185 KB PDF)